Archiv

Auf dieser Seite finden Sie archivierte Neuigkeiten aus unserem Haus.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch im persönlichen Gespräch!
Tel.: 0231 941074-0

Interview mit Ferdinand Kment

Viele Ingenieurbüros hören bei ihrer täglichen Arbeit für und mit Kunden hauptsächlich auf ihr Bauchgefühl. Wertorientierte Kundenbetreuung ist bei den meisten Ingenieur- und Planungsbüros noch ein Fremdwort. So kann es passieren, dass für manche Kunden unangemessen viel Zeit aufgewendet wird und viele wertvolle Ressourcen vergeudet werden.

Ferdinand Kment, Student für Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik, nimmt sich diesem Thema in seiner Bachelorarbeit an und untersucht Kommunikationsprozesse und Kundenprojekte, um für die Ingenieurbüros Kundenwerte zu liefern und Handlungsempfehlungen geben zu können. Warum er sich die Ingenieurgesellschaft Drücke für seine Arbeit ausgesucht hat, wie er dabei genau vorgeht und welche Ergebnisse er sich erhofft, erzählt er uns in einem Interview.

>> zum Interview "Wertorientierte Kundenbetreuung"

Interview mit Benjamin Guse

Wer könnte einen besseren Einblick zur Ausbildung zum Technischen Systemplaner in Dortmund geben, als ein ehemaliger Auszubildender? 

Benjamin Guse ist 23 Jahre alt und hat im Jahr 2015 seine Ausbildung zum Technischen Systemplaner für Versorgungs- und Ausrüstungstechnik bei der Ingenieurgesellschaft Drücke in Dortmund absolviert. Im Video erzählt uns der zielstrebige junge Mann, wie er sich durch die Ausbildung verändert hat, was junge Menschen während der Ausbildung in Dortmund erwartet und was Bewerber abschrecken könnte.

>> zum Video und Interview "Ausbildung zum Technischen Systemplaner"

Auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit

Sebastian Geck und Dirk Simon erhalten Prokura und rücken ins Führungsteam der Ingenieurgesellschaft Drücke auf. [September 2014]

Als Verstärkung für die Geschäftsführung und zur Sicherstellung des Unternehmenserfolgs versteht der geschäftsführende Gesellschafter Markus Wesselbaum die sofortige Ernennung von Dirk Simon und Sebastian Geck zu Prokuristen der Ingenieurgesellschaft Drücke mit Sitz in Dortmund.

Dirk Simon ist bereits seit 12 Jahren bei der Ingenieurgesellschaft in Dortmund für den Bereich Elektro zuständig und betreut Kunden sowohl in der Region aber auch bei Großprojekten in ganz Deutschland. Sebastian Geck trat 2009 in das Unternehmen ein und verantwortet die Projektleitung der HLS-Gewerke. Beide Mitarbeiter bedankten sich nicht nur bei Markus Wesselbaum für das entgegengebrachte Vertrauen und diese besondere Form der Wertschätzung. Ein besonderer Dank galt vor allem dem Team der Ingenieurgesellschaft, das jeden Tag mit viel Energie und Ehrgeiz für den Erfolg des Unternehmens arbeitet. 

Interview mit Sebastian Geck

Kommunikation, Verantwortung und Termindruck: Wer als Projektleiter erfolgreich sein will, benötigt neben dem Fachwissen vor allem Soft Skills und manchmal auch ein dickes Fell. Wir haben den Leiter der HLS-Abteilung nach seinem typischen Arbeitsalltag gefragt

Sebastian Geck arbeitet seit 2009 für die Ingenieurgesellschaft in Dortmund und verantwortet dort die Projektleitung und leitet die HLS-Abteilung. Im Interview erzählt uns der souveräne Projektleiter, was Bewerber mitbringen sollten und warum Teamwork so wichtig ist.

>> zum Video und Interview "Konsequenter Karriereschritt"

Ausgezeichnet gut.

Ingenieurgesellschaft Drücke erhält Preis für hervorragende Ausbildungstätigkeiten [02.10.2013]

Am 30. September 2013 wurde zum siebten Mal der „Ausbildungspreis der Dortmunder Wirtschaft“ verliehen. Die Ingenieurgesellschaft Drücke wurde für Ihr besonderes Engagement als Ausbildungsbetrieb honoriert. In der Kategorie „Ausbildungsstätten mit 1 bis 20 Beschäftigen“ freute sich Geschäftsführer Markus Wesselbaum über den 2. Platz. Stellvertretend für die aktuellen Azubis der Ingenieurgesellschaft stellte sich Benjamin Guse souverän den Fragen von Moderatorin Evelyn Knüfermann sowie Moderator Folke Wölfer und betonte, wie viel Spaß ihm seine Ausbildung macht und welche besonderen Herausforderungen er während seiner Ausbildung bisher meistern durfte.

Der Ausbildungspreis der Dortmunder Wirtschaft zeichnet Unternehmen in Dortmund aus, die sich mit einem besonderen Engagement für die Qualifizierung junger Menschen einsetzen. Die Bewertung der Ausbildungsstätten erfolgte anhand verschiedener Kriterien, u.a. den Ausbildungsergebnissen, den Qualitätsanforderungen der Ausbildung sowie individuellen und innovativen Ausbildungselementen.

Jubilarin mit Herz und Humor.

Ellen Klein Jäger feiert 25-jähriges Dienstjubiläum

Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum bei der Ingenieurgesellschaft Klaus Drücke feierte Ellen Klein Jäger, Assistentin der Geschäftsführung, am 1.9.2013. Bei Vorgesetzten, Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern ist Frau Klein Jäger als kompetente und direkte Ansprechpartnerin bekannt und ist nicht nur eine Bereicherung für das gesamte Team sondern ein fester Bestandteil der Ingenieurgesellschaft Drücke. Nach den Sommerferien bedankten sich die Geschäftsführer Dirk Borgmann und Markus Wesselbaum, Firmengründer Klaus Drücke mit seiner Lebensgefährtin sowie die gesamte Belegschaft der Ingenieurgesellschaft Drücke sowie der KDFS GmbH bei der Jubilarin mit einer Überraschungsfeier. Sichtlich gerührt nahm Frau Klein Jäger zahlreiche Glückwünsche und Geschenke entgegen und freute sich als treuer BVB-Fan ganz besonders über das VIP-Karten-Arrangement für die Champions League Vorrunde FC Arsenal–BVB am 22.10.2013 in London.

Sommerfest für die ganze Familie

Die Ingenieurgesellschaft Drücke bedankte sich bei Mitarbeitern, deren Familien und langjährigen Freunden für die sehr gute Zusammenarbeit mit einem Sommerfest am 19.07.2013. Rund 80 Gäste freuten sich über die angenehme Atmosphäre auf dem Firmengelände am Westfalendamm in Dortmund, kulinarische Leckereien vom Grill und musikalischen Hörgenuss. Die kleinsten Familienmitglieder waren begeistert von der Hüpfburg und die Erwachsenen  freuten sich über eine Probefahrt im neuen Elektroauto „Twizy“. Dirk Borgmann und Markus Wesselbaum (Geschäftsführer der IGD) bedankten sich für die langjährige Treue und den guten Zusammenhalt im Mitarbeiterteam und kündigten an, dass das Sommerfest zu einem festen Bestandteil im Jahreskalender werden soll.

Elektrisch gut! Der neue Firmenwagen „Twizy“

Der neue Firmenwagen der Ingenieurgesellschaft Drücke macht im Dortmunder Stadtverkehr ein richtig gute Figur. Der Renault Twizy ist eine Mischung aus Motorroller und Auto. Mit seinen Maßen (2,30 Meter lang und 1,20 Meter breit) und seinen inneren Werten (100 % Elektrik – 0% Emission) sorgt er für viel Fahrspaß und einen respektvollen Umgang mit der Umwelt.

Mehr über den ersten zu 100% elektrisch angetriebenen City-Zweisitzer finden Sie auf der Website von Renault. >> mehr erfahren

Wir gratulieren dem BVB

Die Ingenieurgesellschaft Drücke gratuliert dem BVB 09 zum Einzug in das Finale der Champions League. 

Als offizieller Unterstützer von Borussia Dortmund freuen wir uns auf ein spannendes und faires Spiel in Wembley.

Wilo-Geniax

2010: Einbindung von Wilo-Geniax in die Gebäudeautomation für effizientes Heizen und Kühlen. 

Erfahren Sie mehr auf der Website von WILO Geniax